Lade Veranstaltungen

FIBS E625-0/21/8

Legasthenie, was ist das eigentlich?

Mit dieser Frage haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Wissenschaftler beschäftigt, die die Ursachen von Legasthenie oder Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS) zu erklären versuchten. Im Vordergrund stehen nach dem gegenwärtigen Stand der Forschung Störungen der visuellen und auditiven Informationsverarbeitung sowie eine genetische Veranlagung.

Viele Fragen sind unbeantwortet

Trotz dieser Erkenntnisse sind bis jetzt noch viele Fragen unbeantwortet geblieben. Die Hoffnung auf eine „schnelle Hilfe“ bei Legasthenie ist zwar verständlich, aber leider noch verfrüht. Wissenschaftliche Studien und unsere vor Ort gemachten Erfahrungen zeigen jedoch, dass durch eine alle Sinne ansprechende Therapie Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben kompensiert bzw. auf ein unauffälliges Niveau gebracht werden können.

Stand der Forschung, Therapie-Ansätze, Erscheinungsbilder

Der Vortrag verschafft einen Überblick auf die derzeit diskutierten Forschungsberichte, die vielfältigen Erscheinungsbilder und die unterschiedlichen Therapie-Ansätze. Außerdem werden die in unserem Institut angewandten Methoden und Vorgehensweisen erläutert und an einem Therapie-Verlauf dargestellt. Im zweiten Teil des Vortrags erhalten Sie eine Einführung in die spezielle celeco-Software, welche seit mehr als 20 Jahren erfolgreich in unserer Einrichtung eingesetzt wird.

Referenten:

Dipl.-Päd. Bettina Kinn
Dipl. Ing. Tobias Barner

Eintritt frei

Ort:

Online, Sie erhalten einen Zugangslink

Anmeldung:

per E-Mail: info@forum-legasthenie.com
oder
über FIBS E625-0/21/8