Wissenschaftliche Studien

Überlegene Wirksamkeit

Richtig Lesen Lernen ist ein nach streng wissenschaftlichen Kriterien von Prof. Dr. Dr. R. Werth entworfenes Verfahren zur Diagnose und Therapie von Lesestörungen. Mehrere international publizierte wissenschaftliche Studien belegen die überlegene Wirksamkeit und Effizienz unseres Verfahrens.

  • Werth R:
    Studien zum Nachweis der Wirksamkeit des celeco Lesetrainings 2020
    Zusammenfassung:
    Bei dem Leselernverfahren von celeco handelt es sich um ein neuartiges patentiertes Diagnose- und Therapieverfahren, das von Prof. Dr. Dr. R. Werth an der Universität München entwickelt und von Herrn Dipl. Ing. Tobias Barner programmiert wurde. In vier wissenschaftlichen Studien mit insgesamt 296 Kindern konnte nachgewiesen werden, dass das Verfahren mit einer gesamten Effektstärke von Hedges G = 1,72 die bereits nach nicht mehr als 30 Minuten Übung erreicht wurde, weitaus wirksamer ist als alle bisherigen Lesetherapieverfahren.
  • Werth R:
    What causes dyslexia?
    Identifying the causes and effective compensatory therapy.
    (Die Ursachen von Legasthenie erkennen und eine wirksame Therapie finden).
    Die Studie ist erschienen in:
    Restorative Neurology and Neuroscience 37 (2019) 591–608
    DOI 10.3233/RNN-190939
    IOS Press
  • Werth R:
    Rapid improvement of reading performance in children with dyslexia by altering the reading strategy: a novel approach to diagnoses and therapy of reading deficiencies.
    Restorative Neurology and Neuroscience  vol. 36, no. 6, pp. 679-691 2018.
    DOI 10.3233/RNN-180829
    IOS Press
  • Werth R:
    Dyslexic Readers Improve without Training When Using a Computer-Guided Reading Strategy
    MDPI – Brain Sci. 2021, 11(5), 526
  • Werth R:
    Is Developmental Dyslexia Due to a Visual and Not a Phonological Impairment? Brain Sci. 2021, 11(10), 1313