Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Corona und Homeschooling:

Liebe Eltern,

während des letzten Schuljahres mussten Eltern, Kinder und auch Lehrkräfte sehr kreativ sein, um den Anforderungen im Hinblick auf die „Corona-Einschränkungen“ gerecht werden zu können. Trotz aller Anstrengungen vermitteln aktuelle Studien leider ein schlechtes Ergebnis in Bezug auf Homeschooling, was vermutlich auch nur einen Teil der Realität widerspiegelt.

Kinder mit Problemen im Lesen und Schreiben benötigen jedoch schon immer eine verstärkte Unterstützung, die meist durch Eltern oder durch eine außerschulische Förderung bzw. Therapie geleistet werden muss. Fachleute sind sich einig, dass, je nach Ausprägung der Schwäche, eine intensive Förderung von mindestens einem Jahr notwendig ist, um einen stabilen Erfolg zu erreichen. Weitere Erfahrungen zeigen, dass eine gute Zusammenarbeit mit der Schule und dem Elternhaus für einen günstigen Therapieverlauf von entscheidender Bedeutung ist.

Doch wie können Lehrkräfte Eltern konstruktiv beraten und wie sollten Eltern mit dem Kind regelmäßig üben, ohne dass das Eltern-Kind-Verhältnis durch eine angespannte Lernsituation Schaden nimmt und der Widerstand gegen das schulische Lernen noch verstärkt werden könnte? Helfen können dabei spielerische Übungen sowie die „celeco-Lernsoftware“, die auf entspannte Art und Weise den Lese- und Schreibprozess unterstützen. Wir haben unseren nächsten Vortrag diesem Thema gewidmet und laden Sie hiermit dazu ein.  

Referenten

  • Dipl.-Päd. Bettina Kinn
  • Dipl. Ing. Tobias Barner

Fibs

Dieser Vortrag ist bei Fibs unter der Nummer E625-0/21/6 verfügbar

Anmeldung und Zugang zum Vortrag

Anmeldung bitte beim Veranstalter per E-Mail: info@forum-kind.com
oder
telefonisch unter 089/20 31 64 00

Der Link zur Online-Veranstaltung wird Ihnen nach der Anmeldung per E-Mail zugeschickt

Share

Nach oben