celeco GmbH RICHTIG LESEN LERNEN

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzrichtlinien

Kunden - Login

Psycho­biologische Grundlagen


Lesen ist eine äußerst komplexe Tätigkeit, an der zahlreiche verschiedene Hirnleistungen beteiligt sind.

Um einen Text flüssig zu lesen, müssen die Augen eine vom Gehirn genau gesteuerte Abfolge von Ruhephasen und Blicksprüngen einhalten. Während der Ruhephasen sind die Augen unbewegt auf einen Ort (den Fixationspunkt) innerhalb eines Wortes gerichtet. Hierbei wird das fixiert, was wir lesen wollen. Die Wahl des Ortes des Fixationspunktes hat physiologische Gründe: Nur im Bereich des Fixationspunktes besteht eine ausreichend hohe Sehschärfe, um Buchstaben einer normalen Druck - oder Schreibschrift ausreichend klar zu sehen. Da dieser Bereich höchster Sehschärfe auf der Netzhaut nur einen Durchmesser von etwa 1,5 mm hat, muss das, was man sehen will, im Bereich ausreichend hoher Sehschärfe liegen. Die genaue Position dieses Fixationspunktes hängt davon ab, wie viele Buchstaben das zu lesende Wort oder Wortsegment umfasst. Bei normalen Lesern liegt der Fixationspunkt etwas links von der Mitte des zu lesenden Wortsegments/Wortes.

Seite 1 von 5 | Alles auf einer Seite       Nächste Seite

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang
celeco GmbH, Karl-Schmid-Str. 14, 81829 München, Tel.: ++49 (0)89 82006916, Fax: ++49 (0)89 82909307, E-Mail: info@celeco.de
Datum der letzten Änderung: 14.08.2018Copyright 2005 - 2018 celeco GmbH - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Impressum - Datenschutz